Donnerstag, 25. April 2013

Sonne, Strand und Meer


Ein paar Bilder von heute Nachmittag, ohne viele Worte!
Wir waren wieder am Strand!
Eis gab es auch!
Und ne Menge Sand und Meer!

 
 
 
 
Posted by Picasa

Dienstag, 16. April 2013

Inselversand und Inselzuschlag

Es gibt da so einige Dinge die mich aufregen.

In diesem Fall habe ich gelesen, dass beim Versenden von Briefen, Päckchen und Paketen auf die Insel Rügen ein Inselzuschlag anfallen soll.

Das ist aber falsch. Die Insel Rügen verfügt über, mittlerweile sogar zwei Brücken, die Festland und Insel verbinden. Diese Straßen können von jedem unentgeltlich befahren werden, so auch von sämtlichen Brief- und Paketzustellern.



Die Insel Rügen ist eine deutsche Ostseeinsel für die keine Inselzuschlag anfällt.

Danke!

Samstag, 13. April 2013

Es ist kaputt :-(

Eigentlich hatte ich mich ja auf den 12 gefreut, wegen 12 von 12. Aber mein Herr Sohn hat mir gestern wirklich die Laune verdorben. Und ich hatte gar keine Lust mehr zu irgendwas.



Was passiert wenn man dem Kind sagt, es soll nicht auf das Spielzeugregal klettern um von dort ins Bett zu springen. Es klettert auf den Tisch und springt von dort ins Bett. Und was macht das Bett dann? Richtig, es bricht zusammen.







Wäre ja auch nicht unbedingt schlimm gewesen, aber nur wenn das Bett deutlich älter als ein halbes Jahr gewesen wäre.
So, nun muss er erstmal auf der Matratze schlafen! Hat er sogar gemacht, die ganze Nacht.


Donnerstag, 11. April 2013

Babyalltag- was ist (Un-) Nötig?

Vor ein paar Tage habe ich einen Artikel gefunden, ich weiß leider gar nicht mehr wo, in welchem es um Unnötig Dinge in der Babyausstattung ging.
Natürlich hat jeder da seine eigene Meinung und Vorlieben. Auch die Lebensumstände spielen schon eine wichtige Rolle.



In meiner Erinnerung steht als erstes der Windeleimer, welcher als unnötig deklariert wurde. Ich persönlich möchte ihn nicht missen. Ich muss aber dazu sagen, ich bin nicht in besitz eine Windeleimers der jede einzelne Windel Geruchdicht einpackt. Und für Eltern die Windelfrei praktizieren wäre ein Windeleimer wirklich unnötig.

Auch die Wickeltasche wurde genannt. Meine Wickeltasche hat mir aber immer sehr gute Dienste geleistet. Vorallem weil die Wickeltasche viele kleine Fächer und Seitentaschen hat. Hätte ich meine Rucksack oder die Umhängetasche genommen, wäre ich aus dem Suchen gar nicht mehr raus gekommen. Und beim Großen habe ich anfangs auch immer noch eine Flasche mit Tee, Milchpulver und heißes Wasser mitgeschleppt.
Meine Wickeltasche ist nicht unbedingt eine Schönheit, aber sie erfüllte ihren Zweck voll und ganz. Auch wenn sie nun nach 4 Jahren Nutzungsdauer anfängt kaputt zu gehen, sieht man ihr das Alter nicht an. Aber ganz so oft ist sie nun nicht mehr in Gebrauch, für kürzere Ausflüge nehme ich meistens meine kleine Windeltasche mit. Aber mit Neugeborenem finde ich eine Wickeltasche schon wesentlich praktischer. Oder auch bei längeren Ausflügen, packe ich auch heute noch gerne Wechselsachen für beide Kinder ein.

Des weiteren war noch von Obstsaugern, Quetschlöffeln und Nasensaugern die Rede, und vielleicht noch von anderen Dingen. (Ich weiß es nicht mehr!)
Von diesen Sachen habe ich nichts, obwohl ich damals beim Obstsauger mal überlegt habe.

Und zum Nasensauger habe ich von meiner Hebamme den Tipp bekommen die Pipette von den Nasentropfen zu benutzen, das funktioniert im Fall der Fälle wohl mindestens genauso gut. Wir haben das aber noch nie gebraucht.

Ich denke bei der Vielzahl von Babyartikeln sollte man genau überlegen was man Mama braucht oder auch nicht. Es muss ja auch nicht alles sofort gekauft werden. Da muss ich wieder an meine liebe Hebamme denke. Und wenn ihr merkt euch fehlt etwas, könnt ihr immer noch losgehen und es kaufen. Da ist besser als wenn ihr alles kauft es dann doch nicht benutzt.


Mittwoch, 10. April 2013

Schon wieder ein Monat älter und die Lieblinge des Monats

Nun sind schon 17 Monate an uns vorbeigeflogen. Noch einen Monat und wir haben die anderthalb Jahre geknackt.
Essen will sie fast nur noch alleine, manchmal darf ich noch helfen, sonst wird gekreischt. Das Trinken aus der Tasse oder Becher wird auch immer besser. Ihre Tasse hält sie alleine und trinkt auch alleine. Und sie macht es richtig gut. Klar geht auch was daneben, aber oftmals klappts ohne kleckern.
Und Zähneputzen steht auch hoch im Kurs, alleine putzen natürlich und dann den Mund ausspucken und ausspülen. Wenn ich dann nach putzen will, mit der Fingerzahnbürste, beißt sie mir auf den Finger.
Beim Anziehen hilft sie auch sehr gut mit, schiebt die Arme durch die Ärmel, streckt mir die Füße entgegen wenn ich mit der Strumpfhose oder den Schuhen kommen. Und Jacke überziehen kann sie auch schon alleine, nur das Zumachen klappt noch nicht.
Wenn ich dies mit dem Großen vergleiche, bin ich immer ganz baff, sie kann deutlich mehr als er in dem Alter. Naja, sie ist eben ein Mädchen :-)

Auf dem Blog A Lovely Journey habe ich eine wundervolle Idee entdeckt. Die Lieblinge des Monats. 
Und weil ich das so schön finde, kommen hier: 

Lenes Lieblinge des Monats

1. Die frühlingshaften Schmetterlings Haarspangen
2. Zähneputzen
3. Die kleinen Bio Früchtchen von Fruchtbar. Wenn sie die gesehen hat, muss die Tüte auch geleert werden.
4. Rosa Gummistiefel, die noch viel zu groß sind, aber immer wieder eigenständig hervorgeholt und angezogen werden.

Dienstag, 9. April 2013

Tasse mit Loch?

Da es A. heute morgen noch nicht wirklich besser ging, sind wir, als wir dann endlich fertig waren, zum Arzt gefahren. Soweit aber alles ok, normaler Magen- Darm- Infekt. Der Rest des Tages war glücklicherweise vorfallsfrei, hat ja gestern auch gereicht.

Die Kinder schlafen und nun werde ich mich mal daran machen ein paar Spuren des heutigen Tages zu beseitigen.

1.+ 2. Schonkost für alle und er hat es sogar aufgegessen und der geriebenen Apfel mit Banane hat ihm auch geschmeckt.
3. Mama, ich glaube die Tasse hat ein Loch (typisch mein Kind, nie um eine Ausrede verlegen)
4. Wir mussten kein Eis kratzen.

Montag, 8. April 2013

Montag komm nach dem Wochenende...

 


...und bringt oftmals einen leeren Kühlschrank mit sich. Der Große war heute nicht im Kindergarten da es ihm nicht so gut ging. Also war er mit zum einkaufen.
Es sah so süß aus, als der große Bruder mit seiner kleinen Schwester an der Hand in den Laden marschiert ist.




Ich finde es immer so schon wenn viele Bilder zu sehen sind. Ich hab da mal ein wenig gebastelt. Für Instagram hat mein Telefon leider das falsche Betriebssystem :-(



1. eine Kette für die kleine Elster
2. ein Korb voll mit Quetsche- Mus, aber nur weil ein Beutel 40 Cent gekostet hat ;-)
3. für jedes Kind eine Flasche mit Seifenblasen
4. eine Creme für besonders trockene Haut, für die kleine Maus :-(
5. jetzt gehts nach Hause
6. Mama dreht sich um und Frechdachs klaut aus der Küche die neu gekauften Zuckerperlen, die gemeinsam mit dem Schwesterlein im Kinderzimmer verteilt werden. (sehr zu "Freude" von mir, wieviele Staubsaugerbeutel kann man eigentlich pro Woche verbrauchen?)